Peter Helmes

Peter Helmes (* 1943), fröhlicher Rheinländer und „konservatives Urgestein“, über drei Jahrzehnte Führungsfunktionen in der CDU/CSU, Wahlkampfmanager bei Franz Josef Strauß und Mitgründer der Deutschen Konservativen e.V., seit fast 30 Jahren selbständiger Publizist mit mehr als 50 Büchern und Broschüren in Millionenauflage und fast täglich politischen Kommentaren – und er schreibt und schreibt weiter.




Mehr von  Peter Helmes



Joachim Siegerist

Der wohl treffendste Satz über den Journalisten Joachim Siegerist (Jahrgang 1947), der trotz Millionen-Auflage von rund 30 Büchern, die Berufsbezeichnung „Autor“ oder „Schriftsteller“ fast wütend ablehnt und bei seiner Berufsbezeichnung „Journalist“ bleibt. Joachim Siegerist, Vorsitzender der Deutschen Konservativen, von den eigenen Leuten geliebt und verteidigt – von den Gegnern gehaßt wie kaum ein anderer „Rechter“.




Mehr von Joachim Siegerist



 Billy Six

Der journalistische „Wadenbeißer”: Billy Six Billy Six, geboren 1986 in Ost-Berlin, ist gelernter Finanzfachwirt. Von 2004 bis 2011 war er in der Kommunalpolitik seines Brandenburger Heimatortes Neuenhagen engagiert. Er wurde Vorsitzender der Jungen Union, später auch Gemeinde Vertreter. Billy Six ist Journalist und Abenteurer mit großem Schreibtalent und festen politischen Grundsätzen. Für das DEUTSCHLAND-Magazin hat er schon zahlreiche Recherchen im In- und Ausland unternommen. Der Höhepunkt: Sieben Monate Kriegsberichterstattung aus Syrien. 

 



Mehr von Billy Six



  Dr. h.c. Michael Grandt

Dr. h. c. Michael Grandt (Jahrgang 1963) arbeitet seit 1992 als investigativer Journalist, Publizist und Fachberater für die Themenbereiche Wirtschaft, Finanzen und Zeitgeschichte. Er hat an zahlreichen Fernsehreportagen u.a. für die die britische BBC, den kanadischen Channel 4, den österreichischen ORF und die deutschen Sender RTL, SAT 1 und PRO 7 mitgearbeitet und ist in vielen TV-Talkshows als Experte aufgetreten. Michael Grandt hat über 5000 Fachcontents verfasst und bisher 34 Bücher publiziert. Die verkaufte Gesamtauflage beträgt über 600.000 Exemplare. Seine Bücher standen bisher über hundert Mal auf den deutschen und österreichischen Bestsellerlisten, wie auf denen von Spiegel, Focus, Stern, Manager Magazin und Handelsblatt 



                                        Mehr von Dr. h.c. Michael Grandt


Armin Steinmeier

Armin Steinmeier, (Jahrgang 1945), echter Münchner mit 35-jähriger Berufserfahrung in Selbstständigkeit. Autor, Publizist für Fachzeitschriften und Referent bei Messen. Und ein großer Freund und Förderer der Deutschen Konservativen.
Die politische Entwicklung in Deutschland führte ihn in (Un)-Ruhestand und zur Autorentätigkeit. Seine mutigen und brisanten Aufsätze, Bücher und Broschüren sind immer mit spitzer Feder und klaren ethischen Standpunkten. All seine Werke sollen zum Nachdenken und eigener Meinungsbildung anregen.


Mehr von Armin Steinmeier


Prof. Dr. Hans-Helmuth Knütter

Prof. Dr. Hans-Helmuth Knütter stammt aus Stralsund, wo er 1934 geboren wurde. Dort lebte er, bis die politischen Verhältnisse der DDR die Familie zur Flucht nach West-Berlin zwangen. Die negativen Erlebnisse unter der Herrschaft des „Real-Sozialismus“ haben ihn in allgemein menschlicher und politischer Hinsicht stark geprägt. Nach dem Abitur 1954 studierte er Geschichte und Soziologie an der Freien Universität Berlin. Im Jahre 1960 Promotion und 1971 Habilitation an der Universität Bonn, dort von 1972 bis 1996 Professor für Politische Wissenschaft.
Seine Hauptarbeitsgebiete: Zeitgeschichte, Ideengeschichte, politischer Extremismus, insbesondere des linken Spektrums. Insgesamt hat Prof. Knütter über 473 Veröffentlichungen, darunter mehrere Artikel und Broschüren der DEUTSCHEN KONSERVATIVEN e.V..




                                              Mehr von Prof. Dr. Hans-Helmuth Knütter

 

 Klaus Kunze

 

Geboren 1953 in Bahrendorf bei Magdeburg. Nach der Übersiedlung in die Bundesrepublik 1955 macht er 1972 in Köln sein Abitur, tritt in den Polizeidienst ein und war bis 31.12.1965 als Hauptwachtmeister im Polizeipräsidium Köln tätig. 1974 beginnt er berufsbegleitend ein Jurastudium und wird Stipendiat der CDU nahen Konrad Adenauer Stiftung. Er wurde Mitglied einer Burschenschaft, engagierte sich hochschulpolitisch und wird einer der Gründer des konservativen Ring Freiheitlicher Studenten. Nach dem zweiten Staatsexamen arbeitet er in Göttingen und Uslar. Als Strafverteidiger wird er vor allem durch verschiedene spektakuläre Mordprozesse bekannt. Als Rechtsanwalt vertritt er aber auch in vielen Prozessen mit politischem Hintergrund. Politisch engagiert sich Kunze kurzzeitig bei den Republikanern und arbeitet nebenberuflich als Referent und Publizist für verschiedene konservative Medien. Ab Anfang der 1980er Jahre beschäftigt sich Klaus Kunze publizistisch verstärkt mit Genealogie und verfaßt dazu fundierte Aufsätze und Fachbücher, die in Fachkreisen zu untadeligen Qualitätsexpertisen führen. Parallel verfaßt er zwar eine Reihe fundierter rechtshistorischer Fachschriften. Insgesamt ist Kunze aber thematisch breit aufgestellt. Er beschäftigt sich wissenschaftlich mit Schmetterlingen und Faltern, aber auch mit Genderismus, Feminismus, der Nation, Globalismus und weiteren Themenbereichen, die in konservativen Kreisen diskutiert werden. Mit „Humanitarismus – Die Religion der Gottlosen“ veröffentlicht Kunze 2022 einen tiefschürfenden Aufsatz mit religiöser Reflexion in der Edition der Deutschen Konservativen.



             Mehr von Klaus Kunze







E-Mail